Sprungziele
Seiteninhalt

Das Netzwerk

Wer sind die beteiligten Partner von "emo - Elektromobilität in Freital"?

Große Kreisstadt Freital
Freital grenzt südwestlich direkt an die Landeshauptstadt Dresden und verfügt über eine gute überregionale Verkehrsanbindung. Mit rund 40.000 Einwohnern ist Freital größte Stadt im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und neuntgrößte Stadt im Freistaat Sachsen. Die Kommune ist eingebettet in die reizvolle Landschaft zwischen Plauenschen und Rabenauer Grund im Tal der Weißeritz. Neben ländlichen Lagen weist die von Grün durchzogene Stadt auch urban geprägte Bereiche sowie etliche Gewerbestandorte auf. Die dynamisch wachsende Stadt verfügt über hervorragende Wohn-, Kultur und Freizeitangebote sowie eine gute soziale Infrastruktur mit Kitas, Schulen, öffentlichen und medizinischen Einrichtungen. 
www.freital.de

FREITALER STROM+GAS GMBH
Die FSG ist Netzbetreiber in Freital und versorgt außerdem Einwohner, Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit Strom und Gas. Zudem baut die FSG zur Verbesserung leistungsstarker Datendienste (Internet, Telefon, IPTV) mit Hochdruck  im Stadtgebiet ein eigenes Glasfasernetz für ein Hochgeschwindigkeitsbreitbandnetz aus. Ferner ist die FSG für die öffentliche Beleuchtung zuständig. Das städtische Unternehmen hat rund 60 Mitarbeiter.
www.fsg-freital.de  

TWF - Technische Werke Freital GmbH
Über Fern- und Nahwärmenetze erfolgt durch die städtische TWF für viele Freitaler die Wärmeversorgung. Zudem betreiben die TWF im Auftrag der Stadt Freital die Freibäder „Windi“ und „Zacke“ sowie Sportstätten und verschiedene Gebäude und Einrichtungen der Stadt Freital. Des Weiteren sind die TWF für die Reinigung der Straßeneinläufe zuständig. Darüber hinaus betreibt die TWF das Freizeitzentrum Hains (FEZ) und die Turnhalle Hainsberg. Im Auftrag des städtsichen Abwasserbetriebes fungieren die TWF als technischer und kaufmännischer Betriebsführer.  Die TWF GmbH hat 165 Mitarbeiter.
www.twf-freital.de
www.hains.de

Wohnungsgesellschaft Freital mbH
Die WGF verwaltet als Eigengesellschaft der Stadt Freital vor allem Wohnungen, hauptsächlich des eigenen Bestandes, und ist als Dienstleister rund um das Wohnen tätig. Mit 3.525 Wohnungseinheiten und 95 Gewerbeeinheiten im Bestand ist die WGF größter Vermieter in Freital. Die WGF hat 40 Mitarbeiter. Sitz der Gesellschaft ist das Rathaus Döhlen, in dem die Stadt Freital 1921 gegründet wurde. 
www.wgf-freital.de

Technologie- und Gründerzentrum Freital GmbH
Die TGF ist Träger des F1 Freitaler Technologiezentrums und bietet auf ca. 10.000 Quadratmetern Mietfläche gut strukturierte, moderne  und umfassend ausgestattete Gewerbe- und Büroflächen an. Gegenwärtig sind weit über 90 Prozent der Flächen belegt. 35 Unternehmen mit insgesamt ca. 220 Mitarbeitern sind eingemietet. Vertreten sind Branchen wie Elektrotechnik, Maschinenbau, Informatik, Leichtbau, Medizintechnik, Metallbearbeitung und der Nahrungsmittelindustrie. Zur TGF GmbH gehört auch der F2 Freitaler Technologiepark mit 20.000 Quadratmetern Nutzfläche in verkehrsgünstiger Lage. Sieben Neuansiedlungen von Unternehmen konnten bisher vollzogen werden. Derzeit läuft die Erweiterung des Technologieparks um rund 30.000 Quadratmeter Gewerbefläche mit rund 14 Parzellen. Das Projekt F3 Freitaler Technologiepark Ost nimmt bereits Fahrt auf. Dabei sollen Brachflächen an der Coschützer Straße bis 2021 zu weitere Gewerbeflächen erschlossen werden. 
www.tgf-freital.de

Freitaler Projektentwicklungsgesellschaft mbH
Die FPE erbringt für die Stadt Freital verschiedene Dienstleistungen. Dazu gehört die Vorbereitung und Vermarktung von städtischen Grundstücken, beispielsweise zur Wohnbebauung oder für Gewerbezwecke. Auch die Vermietung, Verpachtung, Bewirtschaftung und der Kauf und Verkauf von Grundstücken sind Aufgaben der FPE. 
www.fpe-freital.de

Wasserversorgung Weißeritzgruppe GmbH
Aufgabe des Trinkwasserzweckverbandes Weißeritzgruppe ist die öffentliche Wasserversorgung in seinem Gebiet. Dazu gehören elf Städte und Gemeinden zwischen Altenberg und Wilsdruff mit insgesamt rund 100.000 Einwohnern. Der Verband bedient sich zur Durchführung der öffentlichen Wasserversorgung seiner Eigengesellschaft WVW GmbH, in deren Eigentum die im Verbandsgebiet vorhandenen Wasserversorgungsanlagen stehen. Außerdem führt die WVW die Baumaßnahmen an den Anlagen und Netzen durch und realisiert die Abrechnung der Wasserentgelte mit den Kunden. Die WVW hat 71 Mitarbeiter.
www.wvwgmbh.de

Seite zurück Nach oben